PAEDIATRIE-LINKS

 "...children, our most precious national resource..."
Sharon B. Meropol
University of Pennsylvania School of Medicine

NEJM 31.1.2008

 

[home]
[Eltern]
[Ärzte]


[Kinder]
[Eltern]
Ärzte

 

[Subspezialitäten]


[SIDS, Plötzliche KindstodDS]


[Philosophie dieser Seite]

 

 

Der Plötzliche Kindstod

2004 wurden in einer Ausgabe (2004; 363: 185-91) des Lancet die Ergebnisse der EACS (European Concerted Action on SIDS) vorgestellt. Im Rahmen dieser Studie wurden 745 Fälle von SIDS aus 20 europäischen Ländern analysiert (September 1992 bis April 1996). Die deutsche Studienregion war NRW (76 SIDS-Fälle entspricht 1·3 per 1000; höchste Inzidenz der Studienregionen! niedrigste in Ungarn).
Neben den bekannten Risiken wie Bauchlage und ungeeignetem Bettzeug, mit dem Risiko mit dem Kopf unter selbiges zu geraten sowie mütterliches Rauchen, zeigte sich, dass das Risiko für Kinder, deren Mütter auch während der Schwangerschaft rauchten und mit den Kindern in einem Bett schliefen, am höchsten war. Zusätzlicher Alkoholkonsum in den letzten 24 Stunden war ebenfalls ein wichtiger Risikofaktor. Präventiv war das gemeinsame Schlafen im Zimmer der Eltern, aber nicht im elterlichen Bett.

Die hohe Inzidenz in Deutschland sollte uns zu denken geben. Zeit, mal wieder ein paar wichtige Aspekte in diesem Zusammenhang zu beleuchten. In der Folge einige wichtige internationale Publikationen zum Thema SIDS.

NRW-Kampagne

Neue SIDS-Guidelines der AAP (2011)

Clinical review : Investigating sudden unexpected deaths in infancy and childhood and caring for bereaved families: an integrated multiagency approach.
( BMJ 2004;328:331-334).

POLICY STATEMENT: Apnea, Sudden Infant Death Syndrome, and Home Monitoring. (PEDIATRICS Vol. 111 No. 4 April 2003, pp. 914-917)

Sudden Arrhythmia Death Syndrom e: Importance of the Long QT Syndrome. (Am Fam Physician. 2003 August 1)

Recommendations for the use of pacifiers : Auch zu: Pacifier and SIDS. Canadian Pediatric Society (2016).

Evidence based approach to SIDS. (2009)

Guidelines : AMERICAN ACADEMY OF PEDIATRICS: Distinguishing Sudden Infant Death Syndrome From Child Abuse Fatalities.
(PEDIATRICS Vol. 107 No. 2 February 2001, pp. 437-441)

Bedsharing und SIDS (Schweizer Bundesamt für Gesundheit)

Abklärung von ALTE und SIDS (Schweiz)

Die optimale Schlafumgebung für Ihr Baby

Gemeinsame Elterninitiative Plötzlicher Säuglingstod e.V.

Eindrucksvolle Grafik zum Erfolg von der "back to sleep" Kampagne

 


[Service]
Impfempfehlungen

Wörterbuch:
englisch-deutsch
 Search for

 

Weitere Themen]

ADHD
Adipositas
AIDS
Alternatives
Anorexie/Bulimie
Battered Child
Berufspolitik
Bildergalerien (Päd)
Biochemie online
Chat (international)
DRG
Ernährung
ESPED
Evidence based medicine
Genetik
Gesellschaften
Hebammen-Links
Hörstörungen/Screening
Hospize
Impfungen
Intoxikationen
Jobsuche
Journals online
(D) Kinderkliniken
(US-Top-)Kinderkliniken
(unter health)
Kinderkrankenpflege
Kinderpolitik
Krankengymnastik
Krankenpflege
Laborbefunde erläutert
Leitlinien
Logopädie-Links
Mukoviszidose1
Online Lehrbücher
(reinschauen! staunen!)
Publikationsethik
QM (DGQ)
Recherche und Linkseiten
SIDS

Schmerztherapie
Sprachheilpädagogik
Stoffwechsel
Syndromsuche auch hier
Zahnmedizin

home

 

Copyright © 2002-2016
Disclaimer


Eine Privat-Initiative von
Dr. med. Daniel Tibussek

Kinder- und Jugendarzt und Kinderneurologe
in Sankt Augustin

(für Anregungen und Tipps immer dankbar)

webmasterpaediatrie-links.de